CMD: KIEFER­GELENK-/DIAGNOSTIK UND THERAPIE

CMD ist eine Funktionsstörung des Kausystems, verursacht durch eine Fehlfunktion der Kiefergelenke und /oder der Kausmuskulatur und /oder durch ungünstiges Zusammenspiel der Kontakte zwischen Ober- und Unterkieferzähnen.

Dies kann weitreichende Folgen haben:


  • Kopfschmerzen
  • Gesichtsschmerzen
  • Migräne
  • Verspannugen von Nacken- und Schultermuskulatur
  • Rückenschmerzen
  • Tinnitus
  • Mundöffnungseinschränkungen

Daher ist es sinnvoll eine Untersuchung aller Strukturen des Kausystems in Ruhe und unter Belastung zu testen, um herauszufinden, ob ein Zusammenhang mit den vorliegenden Bescherden besteht. Bei positivem Zusammenhang ist ggf. eine Zahnschiene und /oder eine Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten sinnvoll.