SCHNARCHTHERAPIE

Schnarchen ist nicht nur eine unangenehme Geräuschbelästigung, sondern verursacht oft zunehmend gesundheitliche Schäden, wie:

  • Bluthochdruck
  • Herzrhythmusstörungen
  • Erhöhtes Herzinfarktrisiko
  • Erhöhtes Schlaganfallrisiko
  • Sekundenschlaf beim Autofahren und am Arbeitsplatz
  • Depressionen sowie Lustlosigkeit
  • Gestörte Sexualität

Mit Hilfe einer individuell auf Ihre Bedürfnisse hergestellten Apparatur, die nur nachts getragen wird, lässt sich das Schnarchen in den meisten Fällen reduzieren oder ganz beseitigen.

Dr. Humberg und Dr. Finken sind aufgrund ihrer Zusatzqualifikation und ihrer langjährigen Erfahrung in der Lage abzuklären, ob Sie von einer solchen Massnahme profitieren können.














INFORMATIONS­MATERIAL
Schnarchtherapie


Informationsflyer der DGZS

Flyer ansehen ...  

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Schlafmedizin


www.dgzs.de



Das Thema "Schlafen" und "Schnarchen"
beschäftigte auch den Focus

Markus Götting hat wie viele Millionen Deutsche ein Problem: Er schnarcht! In seinem humorvoll geschriebenen Buch beschreibt der Autor seine absurde Odysee durch Apotheken, Arztpraxen und Schlaflabors, um seine Beziehung zu retten. Letztendlich kann ihm ein schlafmedizinisch fortgebildeter Zahnmediziner eine Zahnspange anfertigen, die das Problem löst.

Mehr zu seiner Geschichte im Artikel: »Kampf dem Sägewerk« ,Focus, Nr.08/2014, Seite 82-83 oder in seinem Buch »Nachts im Sägewerk«, Ullstein Taschenbuch, 2010.